Zu Hause

Die Tür geht auf – es riecht vertraut. Aber ich bin nicht in dort wo ich wohne oder in meinem Elternhaus angekommen, sondern zu Besuch bei Freunden in den USA. Nach 12 Stunden Anreise bin ich endlich am Ziel – in meinem „home away from home“.

Ich war erst zwei Mal hier. Das erste Mal auf der Hochzeitsreise mit meinem Mann, das zweite Mal mit meiner besten Freundin und jetzt bin ich ganz alleine 5800 Kilometer gereist, um nach meiner Staatsexamensarbeit ein paar Tage durchzuatmen. Und das kann ich hier auf Cape Cod, einer kleinen Halbinsel im Atlantik vor Massachusetts, (inzwischen) erfahrungsgemäß am besten.

Beim Überqueren der Türschwelle sagte meine Freundin 

Mehr lesen