Instagram: #femaleempowermentchallengeDE Tag 4 & 5

Nach einigen Tagen Abstinenz auf Grund der Pflege von Privatleben, Studium und YouTube geht es erst heute weiter mit meiner Zusammenfassung der Instagram-Challenge mit den Tagen 4 und 5. 🙂

Tag 4: 4. Juni – Ein Lied, das mich stark macht. 

Tag 4 der der #femaleempowermentchallengeDE von @kea_schreibt und ich bin wieder im Tritt 😉  Heute geht es um ein Lied, das mich stark macht. Darf ich auch drei?Künstlerische Freiheit und so ☝🏻
1. It’s my life von Bon Jovi,
2. Hakuna Matata!
Ausführlich zu nennen wäre da allerdings „Roar“ von Katy Perry, weil es sich so passend anfühlt.

„I used to bite my tongue and hold my breath
Scared to rock the boat and make a mess 
So I sat quietly
Agreed politely

I guess that I forgot I had a choice
I let you push me past the breaking point
I stood for nothing
So I fell for everything

You held me down, but I got up
Already brushing off the dust
You hear my voice, You hear that sound
Like thunder gonna shake the ground
You held me down, but I got up
Get ready ‚cause I’ve had enough
I see it all, I see it now

I got the eye of the tiger, a fighter,
dancing through the fire
Cause I am a champion and
You’re gonna hear me ROAR.“

Und so weiter… Es handelt für mich von Stärke, von der Entwicklung eines verängstigten Mäuschen zu einer starken Persönlichkeit, die für sich selbst einsteht, weiß was sie will und was sie nicht will und, die kein Jasager mehr ist – und anderen vielleicht nun auch mal ohne böse Absicht vor den Kopf stößt und das aushalten kann. Es ist so wichtig, dass man seine eigenen Bedürfnisse kennt, wertschätzt und somit einen gesunden Egoismus lebt. Sich nicht beeinflussen lässt von Meinungen derer, die einem nicht wohl gesonnen sind. Wenn von 10 Stimmen 9 positiv sind und eine negativ, dann ist diese eine negative Stimme für uns meins ohrenbetäubend laut – lasst das nicht zu! Macht, was Ihr seid und was Ihr liebt, steht auf für euch und kämpft, egal wie schwer es manchmal ist ❤️ In diesem Sinne: diese Woche schreibe ich dann mal endlich meinen Praktikumsbericht zu Ende, denn der verlangt mir einen ziemlichen Überwindungskampf ab. 

          Folgt Herz und Bauch, der Kopf ist nicht immer der bessere Ratgeber 🙂


Tag 5: 5. Juni – meine Meinung zum Thema „Schönheitsideale“

Tag 5 der #femaleempowermentchallengeDE von @kea_schreibt und heute werden wir gefragt, wie wir Schönheitsideale finden. Kurze Antwort meinerseits vorab: total bescheuert. Ja, ganz ehrlich. Denn mit ihnen geht so häufig Bodyshaming einher, ganz gleich wie man nun aussieht. Wichtig ist doch, dass wir uns wohlfühlen und gesund sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.