Instagram: #femaleempowermentchallengeDE Tag 6-8

Tag 6: 6. Juni – mein Tipp für ein erfolgreiches Berufsleben

Tag 6 der #femaleempowermentchallengeDE von @kea_schreibt mit der Frage nach meinem Tipp für ein erfolgreiches Berufsleben. Ich erscheine da eventuell als Langzeitstudentin der falsche Ratgeber zu sein – vor allem, weil ich mich innerlich bereits vom jetzigen Job verabschiedet habe und die Fühler nach neuen Wegen ausstrecke

 – aber dennoch das Studium beenden werde.

Mein Tipp: mach das, was sich für dich richtig anfühlt – das muss nicht immer der einfachste Weg sein! Und da passt keine Geschichte besser als die von Eddie Aikau, einem hawaiianischen Surfer, nach dem das englische Sprichwort

„Eddie would go“ entstanden ist.

Anwendung findet es dann, wenn man gewillt ist, das richtige zu tun, auch wenn viele Zeichen eigentlich dagegen sprechen. Dem Bauchgefühl zu folgen. Die ausführliche Geschichte sprengt den Instagramrahmen. Kurz gesagt: macht das, was ihr liebt, folgt auch beruflich eurem Herzen – und zwar auch dann, wenn der Ausgang nicht gewiss ist, ihr euch auf neues und nicht sonderlich dickes Eis begebt. Wagt etwas. Wenn ich Zweifel habe, frage ich mich inzwischen immer: was würde Eddie tun? Würde er aufbrechen und etwas riskieren? Und beantworte diese Frage mit einem klaren „Yep! Eddie would go!“ – für mich ein wichtiges Alltagsmantra inzwischen. Man kann nicht alle Eventualitäten abwägen und daher ist der richtige Weg eben nicht immer der einfache… 

Tag 7: 7. Juni – „In meiner Kraft bin ich, wenn…“  

Tag 7 der #femaleempowermentchallengede von @kea_schreibt – heute zum Thema „in meiner Kraft bin ich, wenn…“ … ich mit Lieblingsmenschen (das sind die, mit denen man auch lange schweigen kann, ohne, dass es unangenehm ist!) an Lieblingsorten bin. Oder auch alleine – denn ich kann gut mit mir alleine sein und bin das auch sehr gerne.
Mein mir wichtigster Lieblingsort ist definitiv das Meer – inzwischen Cape Cod in den USA. Wegen der Menschen und wegen des Meeres. 
In meiner Kraft bin ich dann, wenn ich angstfrei Momente genießen kann und Zeit zum Wahrnehmen habe. Ganz gleich wofür. 
Die Natur ist meine Ladestation und das meditative Meeresrauschen ist das schönste Mantra für mich. Weite und Stille sind meine besten Ratgeber.

 

Tag 8: 8. Juni – Ein Buch, das Frauen gelesen haben sollten.
 

@kea_schreibt fragt heute in ihrer #femaleempowermentchallengeDE nach einem Buch, das Frauen gelesen haben sollten. Für mich ist die Antwort als Pippifan natürlich glasklar!

„Wenn ich die ganze Nacht wach gelegen bin und mich darauf gefreut habe, die Blumen zu giessen, lasse ich mich von dem bisschen Regen nicht daran hindern.“ Heute lasse ich das einfach mal so stehen. Seid frech und wild und wunderbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.